Therapien

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie ist ein medizinisches Verfahren, das sich mit der Diagnostik und Behandlung von Funktionsstörungen (Bewegungseinschränkungen) der Gelenke, Muskulatur und Nervenstrukturen, sowie deren pathologischen Folgeerscheinungen beschäftigt.

Mittels gezielt eingesetzter manueller Techniken werden Schmerzen, Gelenkblockaden und reversible strukturelle Veränderungen der Muskulatur und des Nervengewebes behoben und anschließend durch aktive Übungseinheiten muskulär stabilisiert.

Krankengymnastik

Sie orientiert sich an den anatomischen und physiologischen Gegebenheiten des Körpers. Somit erhalten unsere Patienten ein individuell angepasstes, ganzheitliches Trainingsprogramm, das zur Optimierung des Therapieergebnis in Eigenregie fortgesetzt werden kann.

Die aktivierende Krankengymnastik ist ein wichtiger Bestandteil des physiotherapeutischen Spektrums. Sie beinhaltet die ganzheitliche Therapie des Körpers und dient der Konditionierung der Muskulatur und der Wiederherstellung von Muskelsynergien (Koordination innerhalb des Muskels).

Manuelle Lymphdrainage

Die Manuelle Lymphdrainage ist eine komplexe Entstauungsbehandlung bei Wassereinlagerungen im Gewebe. Sie wird zur Behandlung von primären Lymphödemen (erbliche Formen) und sekundären Lymphödemen (erworbene Formen) durch z.B. Lymphknotenentfernung, Krebserkrankungen oder Strahlenschäden eingesetzt.

Durch sanfte manuelle Drucktechniken wird der Lymphabfluss angeregt und über das Lymph- und Venensystem abgeleitet.

Neurologische Therapie nach Bobath

Das Bobath Konzept ist ein bewährtes, weltweit verbreitetes, bewegungstherapeutisches Behandlungskonzept für Menschen mit motorischen Beeinträchtigungen aufgrund neurologischer Funktionsstörungen. Es basiert auf neurophysiologischen und entwicklungsneurologischen Grundlagen und orientiert sich primär an den Ressourcen und Zielsetzungen des Patienten.

Eingesetzt wird es bei folgenden neuromuskulären Krankheitsbildern:

  • Schlaganfall
  • Multiple Sklerose
  • Morbus-Parkinson
  • Schädel Hirn Traumata
  • Cerebrale Blutungen
  • Erkrankungen des Rückenmarks
  • Enzephalitis
  • Hirntumoren

Ziel der Bobath Therapie ist das Wiedererlernen von Bewegungskompetenzen um dem Patienten die höchstmögliche Teilhabe eines eigenständigen Lebens zu ermöglichen.

Bobath Therapie für Kinder, Jugendliche und Säuglinge

Kinder und Jugendliche gehören in die Mitte unserer Gesellschaft. Die besondere Aufmerksamkeit gilt unseren Kindern, Säuglingen und Jugendlichen mit entsprechenden neurologischen Krankheitsbildern und Auffälligkeiten. Es ist uns ein besonders Anliegen diese spezielle Form der Bobaththerapie nach bestem Wissen anzuwenden und weiter zu entwickeln.

Angewendet wird das Konzept unter anderem bei folgenden neurologischen Krankheitsbildern:

  • angeborene Bewegungsstörungen (Cerebralparesen)
  • Halbseitenlähmung (Paresen)
  • Entwicklungsverzögerungen und -störungen
  • Spina bifida

Dreidimensionale Skoliosetherapie nach Katharina Schroth

Die Skoliose ist eine seitliche Verbiegung der Wirbelsäule einhergehend mit einer Rotationsfehlstellung der Wirbelkörper im betroffenen Wirbelsegment.

Sie tritt meist im Kinder- und Jugendalter auf und lässt sich durch gezielte Maßnahmen und Grifftechniken der Schroth-Therapie, in Kombination mit der Drehwinkelatmung behandeln.

Ziel ist es, eine Gegenrotation der Wirbelsäule zu erreichen, um diese durch gezielte Übungslektionen zu stabilisieren und manifeste Folgeschädigungen der Wirbelsäule und Organfunktionen zu verhindern.

Kiefergelenkbehandlung CMD

Die Craniomandibuläre Dysfunktion ist eine strukturelle, funktionelle Fehlregulation der Kaumuskulatur  und Gelenkfunktion der Kiefergelenke, die meist mit Schmerzen und Bewegungseinschränkungen beim Öffnen und Schließen des Kiefergelenks einhergehen.

Folgeschädigungen können dabei chronische Entzündungen, Verlagerungen der Disken (Knorpelscheiben) und degenerative Veränderungen im Kiefergelenk sein.

Gezielt eingesetzte manuelle Techniken dienen vorwiegend der Entlastungsmobilisation und Regulation des Muskeltonus der Kaumuskulatur unter Einbindung der Schulter-Nacken Muskulatur.

Die Therapie wird durch erlernte  Eigenübungen unterstützend fortgeführt.

Elektro/Thermotherapie

Ausgehend von der medizinischen Indikation werden einzelne oder mehrerer Körperteile mittels verschiedener Stromformen behandelt. Diese können sowohl nieder-, mittel-, oder hochfrequent-, als auch im galvanischen Bereich (Gleichstrom) sein.

Therapieziele:

  • Schmerzlinderung
  • Durchblutungsförderung
  • Abschwellung
  • Muskletonusregulation

Präventionskurse

Sowohl als Anschlussbehandlung, als auch zur Prävention bieten wir Aufbaukurse zur Tiefenstabilisierung der autochthonen Rückenmuskulatur / Bauch- und Rumpfmuskulatur  in Form eines individuellen Ganzkörpertrainings an.

Unsere Kurse gliedern sich in unterschiedliche Leistungsniveaus und werden in Kleingruppen angeboten um den bestmöglichen Trainingseffekt zu erzielen.

Rücken-Fit Kurse gliedern sich in 10 Kursstunden je 60 Min.

Kurszeiten: Montag / Dienstag / Donnerstag  

Uhrzeit: 18:15 Uhr

Weitere Termine bieten wir gerne auf Anfrage und Anmeldung an!

Hausbesuche (Physiotherapeutische Begleitung von Firmen und sozialen Einrichtungen)

Gerne besuchen wir sie unter entsprechender Indikation ihres behandelnden Arztes zu Hause und führen Ihre verordnete Therapie bequem für sie vor Ort aus.

FeelWell-Behandlungen

Erholen Sie sich bei uns von den Anforderungen des Alltags und bringen Sie Körper und Seele in Einklang!

Gerne beraten wir Sie bezüglich unserer auserwählten Wohlfühlzeremonien:

  • Hot Stone Massage
  • Ätherische Aromaölmassage
  • Schröpfmassage
  • Wärmende Fangopackungen